MAN 646 HR Analytics

Lerninhalte:

In der Veranstaltung werden Zusammenhänge zwischen Personalpraktiken und Unternehmenserfolg untersucht. Unternehmen können über ihre Mitarbeiter Wettbewerbsvorteile erzielen, jedoch ist der Einfluss von Wissen, Fähigkeiten oder Motivation der Mitarbeiter auf den Unternehmenserfolg nur schwer messbar. Welchen ökonomischen Wert hat eine bessere Arbeitsleistung der Mitarbeiter? Wie können Organisationen von Trainings oder verbesserter Personalauswahl profitieren? Welche tatsächlichen Kosten entstehen durch Unternehmenswechsel oder Fehlzeiten der Mitarbeiter? Personalabteilungen sehen sich häufig mit solchen Fragen konfrontiert, können aber oftmals keine befriedigenden Antworten aus den vorhandenen Daten ableiten.

Ziel der Veranstaltung ist erstens die Darstellung analytischer Ansätze zur Messung relevanter Personalkennzahlen und deren Implementierung in die Personalstrategie. Zweitens werden empirische Befunde zum Einfluss von Personalpraktiken auf den Unternehmenserfolg diskutiert. Durch die Kombination dieser beiden Ansätze werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie die Entscheidungsqualität im Personalmanagement verbessert und so ein Beitrag zum Unternehmenswert geliefert werden kann.

 

Lern- und Qualifikationsziele:

Studenten sind nach Abschluss des Moduls in der Lage:

… die Einflussmöglichkeiten von Personalpraktiken auf den Unternehmenserfolg zu verstehen,

… ein System von Kennzahlen zu entwickeln und dieses in die Personalstrategie zu implementieren,

… Verfahren zur Überprüfung der Qualität von Personalmaßnahmen zu entwickeln und

… Firmendaten zu analysieren, um so den ökonomischen Gewinn durch den Einsatz von Personalpraktiken abzuschätzen.

 

Notenverteilung:

•   75% Klausur

•   25% Assignment

 

Unterrichtssprache: Deutsch

 

Voraussetzungen: keine