A. Allgemeines

Die 640er Masterveranstaltungen des Lehrstuhls sowie auch die Bachelorveranstaltung MAN401 (und die ausgelaufenen Diplommodule) können grundsätzlich auch an einer ausländischen Hochschule studiert und unter bestimmten Voraussetzungen in Mannheim als Prüfungsleistungen anerkannt werden. Die Studierenden müssen nachweisen, dass Inhalte, Umfang und Studienniveau der Kurse im Ausland mit denen in Mannheim vergleichbar sind. Aufgabe des Lehrstuhls ist es, die Äquivalenz der Studienleistungen im Vorfeld zu prüfen und die Voraussetzungen für eine Anerkennung nach Rückkehr aus dem Ausland in einem Learning Agreement festzuhalten. Die weiteren Voraussetzungen werden in diesem Zusammenhang nicht von uns geprüft, sondern erst bei der letztlichen Anerkennung durch den Prüfungsausschuss. Zu diesen Voraussetzungen zählen bspw. maximale Anzahl möglicher anrechenbarer Kurse (ECTS) aus dem Ausland, die Erfüllung der Voraussetzungen der äquivalenten Mannheimer Veranstaltung oder die Prüfung, ob im Mannheimer Äquivalent bereits Fehlversuche vorliegen. Ausführliche Informationen hierzu können Sie den Informationsblättern des Prüfungsausschusses zu Ihrem Studiengang entnehmen. Internetseiten des Prüfungsausschusses BWL

B. Prozess des Learning Agreements

I. Vor dem Auslandsaufenthalt

1. Allgemeine Informationen zur Anerkennung

Bitte informieren Sie sich im Vorfeld auf unserer Homepage über die Inhalte unserer Lehrveranstaltungen und wählen Sie vergleichbare Kurse der ausländischen Hochschule aus. Bitte achten Sie darauf, dass i.d.R. nur graduate courses bzw. Kurse des 3. oder 4. Studienjahres für unsere Masterkurse berücksichtigt werden können. Zur Auswahl der zu belegenden Kurse und zur Überprüfung der Äquivalenz mit den an unserem Lehrstuhl angebotenen Veranstaltungen ist es notwendig, dass Sie uns ausführliche Kursbeschreibungen (Inhalt, Literatur) der ausländischen Hochschule vorlegen. Aus diesen sollten auch der zeitliche Umfang und die Prüfungsform ersichtlich sein. Bei fremdsprachigen Dokumenten (Ausnahme: englische Texte) sind die maßgeblichen Teile zu übersetzen. Füllen Sie das Formular Learning Agreement (Download beim Prüfungsausschuss BWL, Link s. unten) aus, das Ihnen als Nachweis für die abgestimmte Äquivalenz der belegten Veranstaltungen dient. Die geordneten Dokumente reichen Sie anschließend beim Lehrstuhl ein. Der Lehrstuhl prüft die inhaltliche Anerkennungswürdigkeit und legt es zur abschließenden Abstimmung und Unterschrift bei Herrn Prof. Dr. Biemann vor. Die Anträge auf Learning Agreements sind vor dem Auslandsaufenthalt einzureichen. Falls sich während des Auslandsaufenthaltes Änderungen ergeben sollten, können diese per Email abgesprochen werden. Die vollständigen Unterlagen (Kursbeschreibung (Inhalt, Literatur, Kursniveau, Prüfungsleistung, Zeitumfang) und Formular Learning Agreement) sind einzureichen beim Sekretariat des Lehrstuhls.

2. Informationen zur Anerkennung einzelner Module

Bachelor: Wenn Sie eine Anrechnung einer Veranstaltung für die Veranstaltung MAN401 Organization and Human Resource Management beabsichtigen, so kann dies nur erfolgen, wenn eine inhaltliche Übereinstimmung von mindestens 85% vorliegt. Master: Fall 1: Wenn Sie eine Anrechnung einer Veranstaltung im Ausland für eine äquivalente Veranstaltung des Lehrstuhls (640er Module) beabsichtigen, so kann dies nur erfolgen, wenn eine inhaltliche Übereinstimmung von mindestens 70% vorliegt. Fall 2: Wenn Sie eine Anrechnung einer Veranstaltung für das Mastermodul MAN550 International Course - Management wünschen, weil keine äquivalente Veranstaltung in Mannheim existiert, so müssen Sie ebenfalls im Vorfeld ein Learning Agreement abschließen. Hierbei wird geprüft, ob die von Ihnen vorgeschlagene Veranstaltung dem Mannheimer Master-Niveau entspricht und der Inhalt der Veranstaltung eine sinnvolle Ergänzung Ihres Studienvorhabens darstellt. Bitte wenden Sie sich hierzu innerhalb der Area Management an den Fachvertreter, dessen inhaltlich Nähe zu Ihrer Veranstaltung im Ausland am größten ist. Übersicht über die Inhalte der Masterveranstaltung Die Anerkennung erfolgt im Master grundsätzlich modulweise. Es können jedoch auch mehrere Veranstaltungen im Ausland zusammen genommen ein Modul abdecken. Das Seminar MAN740 als Zugangsvoraussetzung für eine Masterarbeit am Lehrstuhl für Personalwesen kann im Ausland nicht erworben werden. Umfassende Informationen und die entsprechenden Dokumente finde Sie auf den Seite des Prüfungsausschusses BWL und den entsprechenden Seiten des Dekanats BWL.

II. Nach dem Auslandsaufenthalt

Für eine Anerkennung nach Rückkehr aus dem Ausland sind qualifizierte Leistungsnachweise sowie das Formblatt "Antrag auf Anrechnung von Prüfungsleistungen" (Download beim Prüfungsausschuss BWL, Link s. unten) beim Prüfungsausschuss für den Studiengang Betriebswirtschaftslehre im Studienbüro L 9,5 im 1. Stock einzureichen. Hier erfolgt auch die Umrechnung der Noten.

III. Weitere Informationen

Weitere Informationen über die Anerkennung, Kooperationen mit ausländischen Hochschulen, Kontakte, Finanzierungsmöglichkeiten, Erfahrungsberichte, etc. finden Sie auf folgenden Internetseiten: Homepage des Akademischen Auslandsamtes Internetseiten für internationale Angelegenheiten des Dekanats BWL Wir wünschen Ihnen einen angenehmen und bereichernden Aufenthalt im Ausland.